user_mobilelogo

Über mich

Hier ein paar wissenswerte Punkte über mich, ich hoffe das ist alles lustig genug geschrieben, viel Spaß beim Lesen.
Wer ist (DJ) Sorgenfrei?

Mein bürgerlicher Name ist Moritz Messlinger und ich nehme das DJ vor dem Charakter nicht so ernst, denn der Deejay wie es ausgeschrieben heißt, besagt nicht wirklich das was ich sein möchte und was ich mache oder gemacht habe.

Der Grund warum vor dem Künstlernamen Sorgenfrei ein DJ steht ist einfach fad und wie wir Franken sagen würden "debberd", aber mir sind Band-/Musikersuchen für eine Musikgruppe und Probleme mit diesen(Verpassen des Probetermins, oder betrunken zum Gig kommen) zu nervig gewesen, als das ich das weiter wollte, und da ich 2009 Zeit hatte einen DJ Kurs zu besuchen, habe ich das getan und mir war danach klar: Ich bleibe allein

Und da ist das DJ schon erstmal cool
warum Sorgenfrei?

Normalerweise bekommt ein DJ irgendwann von einem DJ Vater irgendeinen Namen nach einigen Club-Auftritten, da ich diese Gigs bereits mit Bands hinter mir hatte, hatte ich diesen "DJ Vater" nicht, den Namen hatte ich bereits von Leuten die um mich rum waren bekommen, alle beschrieben mich als sorgenlos und befreit, in den Tag strahlend und immer happy, das bin ich immernoch doch den Namen gab mir letztlich ein Freund der spöttisch sagte: "Hey DJ Sorgenfrei", als ich zu seinem Geburtstag kam und dort auflegte, irgendwer hatte das aufgeschnappt und jeder sprach mich diesen Abend mit: "Hey Sorgenfrei" oder "Sorry, DJ Sorgenfrei" an

Ich als Musiker

2001 begann ich Klavierunterricht und Schlagzeugunterricht bei der Musikschule Ansbach, das ganze machte ich 8 Jahre lang

erste Auftritte hatte ich mit dem Schulorchester 2004

Mit Band waren die ersten Auftritte 2006

Ab 2009 war ich in Würzburg, Bands wechselten, Stile auch

und ab Mitte 2009 (Juli), ich war endlich 18, war ein Auto erworben und die DJ Karriere startete
Vorlieben

habe ich nicht, musikalisch wurde mir zwar viel Rock und Pop vermittelt, doch mich interessierte jede Art von Musik, egal ob Klassik, Hip Hop, Electro oder andere Stile, ich finde es gibt von allem gute Songs